Generationen - Medien - Bildung

Portada
Springer-Verlag, 30 jun. 2003 - 400 páginas
Wie gehen Jugendliche, berufstätige Erwachsene in der Lebensmitte und Senioren in der Nacherwerbsphase mit den neuen Medien Computer und Internet um? Welche Medienpraxiskulturen, d. h. welchen habitualisierten Formen des kollektiven Handelns mit Medientechnologien, haben sich in den unterschiedlichen Altergruppen herausgebildet und wie beeinflussen diese Kulturen intergenerationelle Lern- und Bildungsprozesse? Welche Bedeutung haben hierbei Bildungsmilieuzugehörigkeit und Geschlecht? Der Autor hat in Gruppendiskussionen und biographischen Interviews mit Computernutzern und -nutzerinnen vorrangig generations-, aber auch bildungs- und geschlechtsspezifische Handlungs- und Orientierungsmuster herausgearbeitet und stellt seine Ergebnisse gestützt auf zentrale Generations- Medien- und Techniktheorien dar. Die Arbeit leistet so einen Beitrag zur empirischen Fundierung der erziehungs- und sozialwissenschaftlichen Debatte über Medien und Generation. Aus dem Inhalt: TEIL I: Generationsspezifische Medienpraxiskulturen: -Zum Generationenbegriff der Arbeit; -Zur Theorie Generationspezifischer Medienpraxiskulturen; -Samplebildung, Überblick über die Gruppen und Zielstellung der empirischen Analyse; -Zur Empirie Generationspezifischer Medienpraxiskulturen: Das Handeln mit neuen Medientechnologien in den unterschiedlichen Altersgruppen. TEIL II: Intergenerationelle Bildungsprozesse: -Zur Theorie Intergenerationeller Bildungsprozesse; -Intergenerationelle Bildungsprozesse: Zum kommunikativen Umgang mit Differenzerfahrungen auf medientechnischem Gebiet. TEIL III: Generationsspezifische Medienpraxiskulturen und Intergenerationelle Bildungsprozesse: -Typologische Verdichtungen und erziehungswissenschaftliche Perspektiven der Ergebnisse; -Methodologie und Methoden.
 

Comentarios de usuarios - Escribir una reseña

No hemos encontrado ninguna reseña en los sitios habituales.

Índice

Vorwort
13
Zum Aufbau der Arbeit
25
Zum Generationenbegriff der Arbeit
39
Ein sozial und erziehungswissenschaftlicher Klassiker
54
Aktuelle Generationenansätze im Licht der Generationentheorie
67
Generationsspezische Medienpraxiskulturen
315
Zu einer Typologie intergenerationeller Bildungsprozesse
326
Diskussion der Ergebnisse
337
Methodologie und Methoden
349
Zum Stellenwert der biographischen Interviews
369
Anhang
371
Página de créditos

Otras ediciones - Ver todo

Términos y frases comunes

Sobre el autor (2003)

PD Dr. Burkhard Schaffer, Oberassistent am Lehrstuhl "Erziehungswissenschaftliche Medienforschung unter Berucksichtigung der Erwachsenen- und Weiterbildung" am Institut fur Erziehungswissenschaft der Universitat Marburg.

Información bibliográfica