Kein Job und doch in Arbeit: Freiwilligenarbeit als Werkzeug der Arbeitsmarktpolitik?

Portada
BoD – Books on Demand, 2000 - 172 páginas
0 Reseñas
Las reseñas no se verifican, pero Google comprueba si hay contenido falso y lo retira una vez identificado
 

Comentarios de usuarios - Escribir una reseña

No hemos encontrado ninguna reseña en los sitios habituales.

Páginas seleccionadas

Índice

Kon Job und doch in Arbeit
3
Definitionen
19
Aktuelle Entwicklungen in
27

Términos y frases comunes

1999 Freiwilligenarbeit Ansätze Arbeit Arbeitsfeldern Arbeitsgesellschaft Arbeitslosigkeit Arbeitsplätze Baden-Württemberg Beispiel Beiträge Bereich Beschäftigten Betriebliche Weiterbildungsforschung bezahlte Bonn Bundesarbeitsgemeinschaft Bürgerarbeit Bürgergeld Bürgergesellschaft Bürgerjahr Essen Bürgerschaftliches Engagement Chancen chen Corporate Citizenship Dienstleistungen Diskussion Dortmund Hrsg Dritten Sektors eher Ehrenamt Eigenarbeit Enga Engage Engagierten Entwicklung ersten Arbeitsmarkt Erwerbsarbeit Feld finanziell Förderung Formen Frankfurt Freiwillige Tätigkeit freiwilligen Engagements Freiwilligenagenturen Freiwilligenagenturen Hrsg Freiwilligenarbeit als Werkzeug Frithjof Bergmann gemeinnützige Gemeinsinn Gemeinwohl-Unternehmer genarbeit Gerd Gesellschaft Giarini Gorz Heide Simonis Informelles Lernen Initiativen Integration Jahren Jugendring Dortmund Keupp kommunalen Kommunitarismus Kompetenzen Landes Langzeitarbeitslose Lernen im sozialen Maecenata Modellprojekt Modellversuche Möglichkeiten Münchener Modell müssen Mutz Non-Profit-Organisationen Organisationen des Dritten Partner der Jugend Personen Politik und Zeitgeschichte Praxis Problemgruppen des Arbeitsmarktes Projekte Prozent Qualifikationen Qualifizierung QUEM-report Heft 59 regionalen Rifkin rung schaft schen Senatsverwaltung 1998 Shareholder Value soll sozialen Umfeld Soziales Kapital Stiftung Mitarbeit Ulrich Beck unbezahlte unterschiedlichen Value und Corporate Werkzeug der Arbeitsmarktpolitik wichtige Wirtschaft Zukunft Zukunftskommission

Información bibliográfica